Was versteht man unter Glutamin Darm?

Der Begriff L-Glutamin wird heute sehr oft in dem Sporternährungsbereich gefunden und dennoch kennen sich nur wenige Menschen mit der Aminosäure aus. Glutamin Darm ist sehr wichtig, denn es handelt sich um eine nicht-essentielle, proteinogene Aminosäure. Dabei bedeutet nicht-essentiell, dass der Körper diese selbst bildet. Bei Erkrankungen oder Stress kommt es jedoch vor, dass die Produktion reduziert ist. Eine Supplementation kann in manchen Situationen dann oft sehr geeignet sein.

Was ist für Glutamin Darm zu beachten?

Eng verwandt ist Glutamin mit der Glutaminsäure, die beide als Aminosäuren Bausteine und Hauptbestandteile von Proteinen sind. Die beiden Aminosäuren können ineinander umgewandelt werden. Bei dem menschlichen Stoffwechsel gibt es wichtige Funktionen und sie sind wichtig für den Erhalt der menschlichen Gesundheit. Glutamin stellt bei dem menschlichen Blutplasma mit etwa zwanzig Prozent den höchsten Anteil bei den freien Aminosäuren dar. Bei Glutamin Darm ist wichtig, dass es sich um eine wichtige Energiequelle handelt. Die höchste Glutaminkonzentration wird bei dem Körper im Muskel gefunden. Es gibt bei Glutamin anabole Fähigkeiten, denn es sorgt für den Erhalt der Muskeln und für den Muskelaufbau. In der Nahrung kommt Glutamin nicht frei vor, sondern es ist dabei nur gebunden. Weizen und Soja dienen beispielsweise als pflanzliche Quellen.

Wichtige Informationen für Glutamin Darm

Bei Glutamin ist wichtig, dass es vielfältige Funktionen bei dem menschlichen Organismus gibt. Bei Aufbau und Erhalt von Muskelmasse besteht eine der wichtigsten Aufgaben von Glutamin. Von Glutathion ist Glutamin auch ein wichtiger Bestandteil. Es ist gemeinsam mit Glycin und Cystein an der Bildung beteiligt. Im menschlichen Körper ist Glutathion ein wichtiges Antioxidans und es werden nicht nur schädliche freie Radikale eingefangen, sondern die Zellen werden vor oxidativem Stress geschützt. Von Bedeutung ist Glutamin Darm damit besonders für das gut funktionierende Immunsystem. Für die Bereitstellung von Stickstoff im Körper ist Glutamin ebenfalls sehr wichtig. Für Stickstoff ist es im Organismus die wichtigste nicht essentielle Qualle und beteiligt ist es an viele Stoffwechselvorgängen. Gerade bei Leistungssportlern ist der Bedarf an Glutamin meist erhöht und deshalb werden Aminosäuren hier gerne supplementiert. Gerade bei intensiven Workouts sind die Kohlenhydratspeicher und Glutaminspeicher leer. Aminosäuren können bei schwer kranken Menschen Leben retten und oft liegt ein stark reduzierter Glutaminspiegel in kritischen Situationen vor. Dies kommt vor bei Blutvergiftung, Verbrennung und Trauma. Die Glutamingabe hilft für besser Überlebenschancen und für das geringe Infektrisiko. Glutamin Darm ist wichtig bei Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Zölliakie und Reizdarmsyndrom. Es gibt heilende Kräfte bei Glutamin Darm, denn die Darmschleimhaut wird aufgebaut und die Nährstoffaufnahme wird verbessert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.eifelsan.com/l-glutamin-pulver