Kamingrill: Backofen und Grill in einem

Viele Menschen möchten gerne einen Kamingrill kaufen, der auch als Grillkamin bezeichnet wird. Der besondere Vorteil ist, dass der Kamingrill dekorativ und individuell ist. Die Modelle sind meist freistehend und robust. Arbeitsfläche und Stauraum sind meist inklusive und viele Modelle sind Backofen und Grill in einem. Zu beachten ist, dass ein Standort fest gewählt wird, weil die Modelle oft dauerhaft stehen. In einigen Gemeinden kann für den Kamingrill auch eine Baugenehmigung benötigt werden. 

Was ist für den Kamingrill zu beachten?

Der Kamingrill in dem Garten sieht sehr schick aus und er ist auch praktisch. Er kann oft nicht nur mit Holz- oder Grillkohlebefeuert werden, sondern oft auch mit Holz. Die Abwärme der Modelle kann dann für die gemütlichen Stunden am Abend sorgen. Jeder Grillabend mit Familie und Freunden sollte dann gut vorbereitet werden. Immer mehr Menschen möchten nicht jedes Mal einen Grill aufstellen und deshalb bieten sich fest installierte Modelle an. Es gibt einige Vorteile bei dem Kamingrill, wenn dieser am richtigen Platz aufgebaut wurde. Die Grillutensilien sind immer an dem richtigen Platz und das Grillgut ist vor dem Regen geschützt. Da der Grill oft fest verbaut wird, sollte mit dem Bauamt geklärt werden, ob die Baugenehmigung benötigt wird. Vor Gebrauch kann es auch vorkommen, dass der Schornsteinfeger den Grill abnehmen muss. Die Nachbarn können natürlich informiert werden, wenn Kaminhöhe und Standort feststehen.

Wichtige Informationen zu dem Kamingrill

Der Kamingrill kann meist in dem Baumarkt gekauft werden und auch im Internet gibt es verschiedene Materialien und Formen zu kaufen. Gefunden werden Metall, Beton und Naturstein. Einige Modelle wurden klassisch und einfach gestaltet. Es gibt auch Modelle, die wie Einbauküchen für den Garten aussehen. Als Bausatz werden Fertig-Grills angeboten, die oft nur aus wenigen größeren Teilen bestehen. Bei den fertigen Produkten sind die gesetzlichen Bestimmungen schon berücksichtigt. Wer den Kamingrill selbst bauen möchte, sollte sich nach den Vorschriften erkundigen. Der Vorteil bei dem Kamingrill ist, dass dieser schnell einsatzbereit ist und der Grill muss nicht erst geholt und aufgebaut werden. Der Rauch wird bei dem hohen Kamin kontrolliert abgeleitet und kein Rauch wird im Garten verteilt. Nachbarn und Gäste werden in der Regel nicht durch den Rauch gestört. Durch den Schornstein werden dann auch die Ascheteilchen abgeleitet. Holz, Holzkohle oder Grillkohle können im Kamingrill verbrannt werden. Besonders für Ast-Reste ist dies sehr praktisch. Bei den kühleren Abenden gibt es eine angenehme Wärme und damit wird für die gemütliche Stimmung gesorgt. Grillgut und Glut sind geschützt, damit auch bei Regen noch das Grillen möglich ist.

Erfahren Sie mehr unter: https://grillart24.de/Kamingrill